Pilgerwanderung des Pilgerforums Citykirche Koblenz und der Jakobusgesellschaft Rheinland Pfalz-Saarland Regionalgruppe Mittelrhein am 29. Oktober 2011


Wir trafen uns gegen 8:00 Uhr am Bahnhof Niederlahnstein. Von dort fuhren wir mit dem Auto nach Osterspai, wo Ralf zu uns stieß. Von dort ging es bei schönem Herbstwetter über die Höhen des Rheintales auf dem Jakobsweg bis nach St. Goarshausen. In Kamp-Bornhofen erhielten wir in der Wallfahrt Kirche einen Pilgerstempel.

Hier ein paar Eindrücke vom Weg.


Eine der ersten Muscheln

Ein Kreuz mitten im Wald

Meine Pilgerfreunde

Herbstliches Intermezzo

Auch hier fehlte eine Muschel zum Aufstieg zur Burg

Hier ging es ziemlich steil nach oben

Burg Schänke mit Muschel

Die Burg Katze

Oh ist der Rhein so schön

Auch hier fehlte eine Muschel

Die erste Krippe

Markierungsarbeiten unterwegs

Herrlicher Herbstwald

Sehr schöne Aus- und Weitblicke

Verdiente Mittagspause im Gasthaus Germania" Zum Saustall"

Hier kann man auch preiswert Übernachten. Und es gibt auch einen Pilgerstempel.

Es ist lang her das ich aus einem Henkelmann gegessen hatte.

Linseneintopf aus dem Henkelmann

Es war wieder eine sehr schöne Pilgertour. Fehlende Markierungen wurden von uns neu gesetzt, damit auch andere Pilger den richtigen Weg finden. Unterwegs nutzten wir die Pausen um Impulse zu setzen.

Danke an die schöne Gemeinschaft mit Euch

“Wenn du mit deinen
beiden Beinen fest auf
dem Boden stehen
bleibst, kommst du nicht
weiter”
(Loesje)