Den "AUFBRUCH" wagten über 100 "PREMIERENPILGER"...

8. EIFEL-CAMINO- Etappe führte von KLAUSEN über KLÜSSERATH nach SCHWEICH > als ÄUSSERLICHER und INNERER Weg, und das direkt vor der eigenen Haustür !

 Erneut hatten die Mayener St.-Matthias-Bruderschaft (SMB) und die St.-Jakobus-Gesellschaft Rheinland Pfalz/Saarland zu einer weiteren "Premieren-Etappe" auf dem EIFEL-CAMINO eingeladen. 

Eine "Hunderschaft" von Jakobspilgern trotzte den ungewissen Witterungsbedingungen und machte sich unter dem Grundgedanken "Den Aufbruch wagen..." auf den Weg von Klausen über Klüsserath nach Schweich. 

 

Nach dem Pilgersegen durch Pater ALBERT in der Klausener Wallfahrtskirche wünschte auch Bürgermeister Alois  MEYER den Jakobspilgern einen guten Weg.

Der REIZ und die CHANCE des AUFBRUCH`s, NEUES zu entdecken waren Thema der PILGER-IMPULSE unterwegs. Durch WEINBERG, WALD & FLUR führte die abwechslungsreiche 8. Eifel-Camino-Etappe.In KLÜSSERATH stand die bevorstehende Hl.-Rock-Wallfahrt Pate für die Pilgergedanken und ein Orgelspiel des Organisten VOLLMANN.

Zufriedene Pilger-Mienen bestätigen ein "gutes Gemeinschafts-Gefühl" und "AUFBRUCH-STIMMUNG" zum Etappenziel

die in SCHWEICH mit einem Abschluss-Gottesdienst und dem Pilgersegen durch Pfr. Dr. Ralph HILDESHEIM und guten Wünschen des stellvertretenden Pfarrgemeinderats-Vorsitzenden Joachim WAGNER bei Kaffee und Kuchen (angeboten durch   Schweicher Ministranten) ein gutes Ziel fand.

Ein Dank an alle, die dieses tolle Pilger-Gemeinschafts-Erlebnis möglich machten!!!