Qualifizierungslehrgang Pilgerführer

Ich habe das grosse Glück, an diesem Kurs teilnehmen zu dürfen. Darum hier eine kurze Einführung über den Kurs, sowie Bilder von den einzelnen Kursbausteinen.

Es ist eine Initiative der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012
in Zusammenarbeit mit:
>dem Dekanat Trier,
>dem Dekanat Saarbrücken,
>der Tourismuspastoral Luxemburg,
>der Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier
>und der Schönstatt-Bewegung Vallendar

Dieser 3-teilige Qualifizierungskurs vermittelt Grundlagen, um Pilgerwege für Gruppen mit einfachen Mitteln
selbständig so zu gestalten, dass daraus ein Stück gedeuteter Lebensweg wird - geprägt von äußerlichen und
inneren Sinneseindrücken.

Hier ein paar Bilder vom ersten und zweiten und letzten Baustein des Qualifizierungs Kurses sowie eine Audio Datei zum anhören.An diesem Samstag war eine Reporterin vom SWR1 zugegen und interviewte uns.(Die Audio Datei wird z.Zeit nur vom IE unterstützt.)

 

 
Und hier  die Bilder vom 2. Kursbaustein vom  11.02.2012

 

Bilder vom dritten Teil des Lehrganges
   

Ein Stück gedeuteter Lebensweg - Pilgerführer/innen schließen Qualifizierung ab

88 Frauen und Männer aus dem Bistum Trier haben eine Qualifizierung als spirituelle Pilgerführer abgeschlossen. Mit einem Sternpilgerweg und einem Gottesdienst in der Ostkrypta des Trierer Doms endete der dreiteilige Kurs.

Pilgerführer Trier
Ausgebildete Pilgerführer zur Heilig-Rock-Wallfahrt vor dem Trierer Dom.
Foto: Marc Jeck (privat)
(red) Bei den Veranstaltungen in Luxemburg, Prüm, Saarbrücken, Trier und Vallendar hatten die Frauen und Männer nach Angaben des Bistums die Grundlagen kennen gelernt, um „Pilgerwege für Gruppen mit einfachen Mitteln selbständig so zu gestalten, dass daraus ein Stück gedeuteter Lebensweg wird -geprägt von äußerlichen und inneren Sinneseindrücken“, so Karin Müller-Bauer, Referentin für Pilgerwege im Heilig-Rock Wallfahrtsbüro.

Inhalte der Veranstaltung waren unter anderem das Erleben eines spirituell gestalteten Pilgerweges, eine Anleitung zum Umgang mit biblischen und literarischen Texten sowie das Kennenlernen der auf die Bistumswallfahrt zum Heiligen Rock bezogenen Tagespilgerrouten. Man habe ein solches Angebot zum ersten Mal gemacht und nicht erwartet, dass sich so viele Menschen darauf einlassen, so die Bistumsreferentin.

Wallfahrtsleiter Georg Bätzing, der mit den Pilgerführern den Gottesdienst feierte und die Pilgerstäbe segnete, ermutigte die Frauen und Männer: „Sie tun einen wichtigen Dienst, in dem Sie Pilgerinnen und Pilger begleiten und es ihnen ermöglichen, schon den Weg zum Heiligen Rock und damit zu Jesus Christus spirituell erfahrbar und bereichernd zu gestalten.“ Er hoffe, dass das Angebot stark nachgefragt werde.

Bei dem Gottesdienst am vergangenen Samstag erhielten die 88 Frauen und Männer ihre Urkunden, die sie als Pilgerführer ausweisen, sowie Stocknägel mit dem Logo der Heilig-Rock-Wallfahrt für die Pilgerstäbe.

Extra: Pilgergruppen, die Interesse an einer Begleitung durch eine/n spirituelle/n Pilgerführer/in haben, melden das bitte im Wallfahrtsbüro beim Teilnehmerservice unter 0651/71058059 an.

© volksfreund.de | Alle Rechte vorbehalten